Landwirtschaft fördern und den Klimawandel bekämpfen

Sie sind die Helden in unserer Lösung für den Klimawandel. Eine Lösung die von Technologie unterstützt wird, durch Innovation vorangetrieben wird und die Nachhaltigkeit in der gesamten Versorgungskette fördert.

Landwirtschaft, die die Welt braucht

Durch die Anwendung regenerativer Landwirtschaftspraktiken kann atmosphärisches Kohlendioxid aus der Luft gezogen und im Boden, wo er gebraucht wird, gespeichert werden. Wir wollen diejenigen unterstützen, die bereit sind, auf diese einzigartige, skalierbare Klimalösung zu setzen, die mit dem Ausbau und der laufenden wissenschaftlichen Zusammenarbeit weiter vorangetrieben wird.

Partnerschaft mit Wasa

Carbon Farming - Jetzt Auch In Europa

Wir arbeiten mit Wasa um unser Indigo-Carbon-Programm vor seiner ersten Einführung in Europa mit Landwirt/innen in Deutschland und Schweden zu testen und anzupassen. Die ersten Erkenntnisse, die wir aus diesem Pilotprojekt gewinnen, wie z.B. die einzigartigen Herausforderungen für europäische Landwirt/innen, werden als Grundlage für eine formelle Einführung von Indigo Carbon dienen.

Wie Funktioniert Carbon Farming?

Durch Photosynthese sind Pflanzen in der Lage, Kohlendioxid aus unserer Atmosphäre aufzunehmen und in energiereiche, organische Kohlenstoffverbindungen umzuwandeln. Wenn sich Pflanzenmaterial zersetzt, tragen diese organischen Moleküle zum Aufbau gesunder Böden bei, indem sie die Struktur verbessern und das mikrobielle Leben nähren, zusammen mit einer Welt voller anderer Vorteile. Durch regenerative Landwirtschaftspraktiken können wir die Kohlenstoffbindung in Böden fördern, die Ernährungssicherheit verbessern und gesündere Ökosysteme aufbauen - und all dies bietet uns eine bessere Chance, dem Klimawandel im großen Maßstab zu begegnen.

Wie Kohlenstoffreiche Böden Unsere Ernährungssysteme Unterstützen

Der Boden hat einen riesigen Einfluss auf die Gesundheit unserer Ernährungssysteme. Wenn mehr Kohlenstoff im Boden vorhanden ist, ist er reicher und voller Leben. Er unterstützt die Pflanzen besser, benötigt weniger Dünger und liefert robustere und zuverlässigere Ernten. Kurz gesagt, ein kohlenstoffreicher Boden bereichert die Landwirtschaft. Und wenn die Landwirtschaft gesund ist, profitieren wir alle davon. Ungesunde Böden bauen sich leicht ab und erodieren, was sie instabil und unzuverlässig für uns alle macht.

Beobachten. Quantifizieren.
Verifizieren. Belohnen.

Verra und die Climate Action Reserve arbeiten derzeit an der Entwicklung von zwei umfassenden Methoden zur Messung des Kohlenstoffgewinns des Bodens und zur Beschleunigung des Potenzials der Landwirtschaft für echte, positive Veränderungen. Beide Organisationen führen einen robusten Prozess durch, in dem technische Arbeitsgruppen, unabhängige Überprüfungen und transparente öffentliche Konsultationen kombiniert werden, bevor eine neue Methode genehmigt wird. 

Carbon Farming - Eine Win-Win Situation

Die Einführung von Praktiken wie der Anbau von Zwischenfrüchten und die Reduzierung der Bodenbearbeitung kann die Gesundheit des Bodens, des Planeten und letztlich den Gewinn der Landwirte verbessern.

Mit Kohlenstoff angereicherter Boden:

  • Benötigt weniger Dünger
  • Ergibt gesündere Pflanzen
  • Erhöht die Wasserspeicherung
  • Verringert die Bodenerosion 
  • Kann dazu beitragen, die Wasserverschmutzung durch Abfluss und Sickerwasser zu mindern 

 

Das Potenzial der Landwirtschaft ausschöpfen

Das Potenzial der Landwirtschaft ausschöpfen.
Indigo Carbon unterstützt Landwirt/innen in den USA und wird Landwirt/innen in Europa bei ihrem Übergang zu nachhaltigeren Praktiken unterstützen.

1. Schritt

Landwirt/innen können durch die Speicherung von Kohlenstoff in Ihren Böden zusätzliche Einnahmen erzielen

Durch Indigo Carbon erhalten die Landwirt/innen die Werkzeuge, Dienstleistungen und Unterstützung, um regenerative Praktiken wie Zwischenfrüchte und reduzierte Bodenbearbeitung einzuführen. Diese Praktiken reichern ihren Boden mit Kohlenstoff an, der der Atmosphäre entzogen wird.

down arrow

2. Schritt

Hochwertige, durch Daten validierte Credits

Die Nettoveränderungen der Gesamtemissionen auf dem Bauernhof - die durch im Boden gespeicherten Kohlenstoff und reduzierte Treibhausgasemissionen entstehen - werden von Indigo gemessen und berichtet und von unabhängigen, akkreditierten, unabhängigen Prüfern verifiziert.

down arrow

3. Schritt

Wir registrieren die Umwelteinsparungen

Indigo registriert dann die Netto-Reduktionen von Treibhausgasemissionen bei Verra und der Climate Action Reserve, um einen Kohlenstoffkredit zu schaffen - ein Vermögenswert, der zum Kauf zur Verfügung steht und eine Tonne gebundenen Kohlenstoff oder reduzierte Emissionen darstellt.

down arrow

Step 4

Unternehmen stehen in direktem Zusammenhang mit der Arbeit der Landwirt/innen

Organisationen kaufen Kohlenstoffkredite, die direkt von den Landwirt/innen generiert werden, was das weitere Wachstum der Initiative beschleunigt.

down arrow

Step 5

Landwirt/innen und ländliche Gemeinden werden unterstützt

Landwirt/innen können die zusätzlichen Einnahmen nutzen, um Praktiken schneller und effizienter einzuführen. Es macht einen echten Unterschied für ihr Endergebnis.

steps-down-arrow

Sind Sie bereit mehr darüber zu lernen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über unsere Fortschritte auf dem Laufenden zu bleiben.

Unsere Experten für regenerative Landwirtschaft

Better soil, better bottom line

Regenerative Massnahmen erhöhen die Bodenfruchtbarkeit und stabilisieren Erträge. Durch unsere Zertifizierungsmethode können Landwirte in Zukunft Kohlenstofffixierung belegen und zusätzliches Einkommen erwirtschaften.

Martin Voss, Sr. Director, Microbial R&D Europe

Reduced inputs, increased profitability

Unsere Böden haben einen starken Einfluss auf den Erfolg im Ackerbau. Die regenerative Landwirtschaft erhöht die Stabilität unserer Böden und damit langfristig die finanzielle Sicherheit.

Johann Hempel, Key Account Manager Germany

Partner

Wasa setzt sich gemeinsam mit Indigo für eine nachhaltigere Landwirtschaft ein

Gemeinsam werden wir deutsche und schwedische Roggenbauern beim Übergang zu regenerativen Landwirtschaftspraktiken unterstützen und die Kohlenstoffbindung bei gleichzeitiger Reduzierung der Emissionen fördern.
Vorgestellter Unterstützer

Marken wie Shopify engagieren sich für die Landwirtschaft

Von den Biowissenschaften bis zur Finanzwirtschaft, von der Beratung bis zur Brauerei gibt es Unternehmen, die ihr Engagement für die Landwirt/innen und das Klima bekannt gemacht haben. Globale Unternehmen wie unter anderem IBM, Boston Consulting Group, Barclays, JPMorgan Chase und Shopify sind die ersten, die Indigo's verifizierten Carbon Credits kaufen.

Marken engagieren sich für die Landwirtschaft

Von den Biowissenschaften bis zur Finanzwirtschaft, von der Beratung bis zur Brauerei gibt es Unternehmen, die ihr Engagement für die Landwirtschaft und das Klima bekannt gemacht haben.

“Für das erste Jahr des Nachhaltigkeitsfonds von Shopify haben wir uns dafür entschieden, in Unternehmen mit innovativen Ideen zu investieren, von denen wir glauben, dass sie das größte Potenzial haben, den Klimawandel umzukehren.Die Welt braucht ehrgeizige Unternehmer wie die von Indigo Ag, um die Grenzen der CO2-Entfernung weiter voranzutreiben und den Weg in diesem sich zur wichtigsten Industrie der Menschheit entwickelnden Bereich vorzuzeichnen.”

Stacy Kauk, Director, Shopify’s Sustainability Fund

Landwirte und Landwirtinnen

Wir haben Indigo Carbon 2019 in den USA eingeführt. Lernen Sie einige der Tausenden von Landwirten kennen, die begonnen haben, neue regenerative Praktiken anzuwenden, die ihre Rentabilität verbessern und dazu beitragen, die Landwirtschaft zu einer herausragenden, naturbasierten Klimalösung zu machen.

Alle Zahlen sind Beispiele, die auf spezifischen Annahmen basieren, die möglicherweise nicht auf alle Flächen anwendbar sind. Eine Reihe von Variablen kann die Ergebnisse auf einem bestimmten Land beeinflussen. Indigo garantiert keine Ergebnisse in Bezug auf agronomische Ergebnisse, finanzielle oder Rentabilitätsergebnisse, sequestrierte Kohlendioxidäquivalente, erzeugte Kohlenstoffgutschriften oder Höhe oder Anspruchsberechtigung von Zahlungen in Bezug auf einzelne Landbesitzer oder Betreiber. Website nur zu Werbezwecken. Es gelten zusätzliche Bedingungen.